Zielpublikum

Der MAS Spiritual Care ist einzigartig in seiner Konzeption als postgraduierter Masterstudiengang an der Medizinischen Fakultät mit konsequent interdisziplinärer Ausrichtung. Dies betrifft sowohl den Lehrkörper wie auch die angesprochenen Zielgruppen.

Er ist bestimmt für:

  • Mediziner und Medizinerinnen
  • Pflegefachkräfte in leitender Position
  • Berufstätige in der Krankenhausseelsorge, in Palliative Care, in der Gerontologie, in sozialer Arbeit und in der Krisenintervention (u.a. beim Militär)
  • Weitere Berufsgruppen, die in Gesundheitsberufen arbeiten

Die Studierenden erweitern ihre Kompetenz, spirituelle Bedürfnisse bei Patienten, bei Pflegebedürftigen, bei Personen in Krisensituationen und bei deren Angehörigen wahrzunehmen und mit ihnen umgehen zu können.

Bei schwierigen ethischen Entscheidungen wie Eruieren des mutmasslichen Willens von nicht mehr sprachfähigen Personen, Wunsch nach einer vorzeitigen Beendigung des Lebens, Überlegungen zum Sinn von lebensverlängernden Massnahmen werden die Studierenden befähigt, in die Entscheidungsfindung spirituelle Ressourcen und religiöse Überzeugungen der betroffenen Personen einzubeziehen.


Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Die Teilnehmenden am MAS Spiritual Care wissen, was sie anstreben. Sie wollen ihre in ihrer mehrjährigen Berufstätigkeit erworbenen Fähigkeiten erweitern und vertiefen. Sie verfolgen das Ziel, Spiritual Care im Gesundheitswesen wirksam werden zu lassen.

Die Teilnehmenden haben einen Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule), einen nachträglich erworbenen Titel oder einen äquivalenten Bildungs- und Berufsweg. (Zulassung „sur dossier“). Durch ihre mehrjährige Berufserfahrung sind sie bereit für den nächsten grossen Weiterbildungsschritt.

Wer sich für die Teilnahme an diesem Studiengang MAS Spiritual Care entscheidet, ist bereit, sich zu engagieren für

  • eigenständiges Lernen auch ausserhalb der Lehrzeiten
  • eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung (Selbststudium)
  • Pflege einer guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten
  • das Einbringen eigener Erfahrungen
  • offenen Austausch

Die Zahl der Teilnehmenden am MAS Spiritual Care ist bewusst begrenzt. Das schafft eine günstige Voraussetzung für einen intensiven Austausch.

Termine & Fristen
Dauer: 2 Jahre (4 Semester)
Der MAS Spiritual Care ist modular aufgebaut. Mit 24 aufeinander folgenden Lehreinheiten erarbeiten Sie sich grundlegende Kenntnisse von Spiritual Care und die Fähigkeiten zur praktischen Anwendung
Kontakt

MAS Spiritual Care
Universitätsspital Basel
Theresia Bürki (Sekretariat)

Gewerbestrasse 16
4123 Allschwil
Switzerland

Tel: +41 77 472 67 80